Über 100 Jahre Bäckereigeschichte
                     

        

 

Im Januar 1904 gründete Jakob Rossmann mit seiner Frau Bärbel (geb .Adam) die Bäckerei.

1939 wechselte die Bäckerei erstmals den Besitzer.

Wilhelm Hofmann und seine Frau Marie (geb. Rossmann) übernahmen den Betrieb.

Bis 1971 gehörte zu der Bäckerei auch das „Gasthaus zum Rimdidim“.  1971 haben dann Willi Hofmann (sen.) und seine Frau Elisabeth (geb. Reining) den elterlichen Betrieb übernommen.

Als der älteste Sohn Willi auch das Bäckerhandwerk erlernte, entschloß sich die Familie dazu, ein Café zu errichten.

So wurde dann am 1. September 1985 das „Odenwald Café“ eröffnet.Am 1. April 2000 übernahmen Willi Hofmann (jun.) und seine Frau Bettina den Betrieb.